Adrian geht es den Umständen entsprechend gut, Sandra hatte gestern Ihren Besuchstermin in der JVA Leipzig.

Adrian Ursache Staat Ur.

Adrian geht es den Umständen entsprechend gut, Sandra hatte gestern ihren Besuchstermin in der JVA Leipzig

Guten Morgen,
Gestern Abend habe ich erfahren, dass es dem Adrian den Umständen entsprechend gut geht.
Seine Frau Sandra hat ihn in der JVA Leipzig besucht.
Er konnte alleine in den Besucherraum kommen.
Seine Wunden waren noch verbunden und er hatte Schmerzen.
Sandra hatte den Eindruck, dass Adrian nicht unter Drogen gesetzt wurde. Das ist ja ein großes Problem,
wenn man sich in den Händen des Feindes befindet.
Seiner Aussage nach wird er, nach Verlassen der Haft nicht aufgeben und Schutzengel für Adrianseinen Kampf gegen die
sich selber als BRD – Beamten bezeichnenten Volksverbrecher und ihr Verwaltungskonstrukt weiterführen.
Ich werde mich bemühen, so bald es für den Adrian möglich ist, dass er nach Pfaffenhofen zu einem Vortrag kommt.
Die am Samstag statt gefundene Vorstellung der Schmuckkollektion von Sandra war ebenfalls ein Erfolg
und der Adrian war stolz, dass seine Frau sich nicht unterkriegen lässt und weiter aktiv am Leben teilnimmt.
Den Kindern und den Schwiegereltern geht es ebenfalls gut .
Das Absurde ist, selbst nach 3 Wochen hat keine Pressekonferenz oder der Gleichen statt gefunden.
Die Waffe von Adrian, ist immer noch nicht der Öffentlichkeit gezeigt worden.
Es hat auch keinerlei Anklageerhebung Seitens der Staatsanwaltschaft gegeben.
Da fragt man sich, wieso ist er eingesperrt.
Vor was haben die Verantwortlichen, welche den Überfall mit der perversen Begründung einer „Drogenrazzia“
veranlasst haben, Angst.
Hängt dies mit der Macht des kleinen „Beamten“ und der Zahlenverwalther ( sie nennen sich selbst Banker), deren Machenschaften vom Adrian aufgedeckt worden
sind, zusammen?
Die Zeit wird kommen und die Wahrheit kommt ans Tageslicht.
Dies hat Arnold Jabrams , eigentlich Udo Linke, auf Facebook veröffentlicht.
Hallo Freunde. Wie ich grade erfahren musste wurde wegen meinem Aufruf zum spotttoelpel.net nun von Dominik Müller selbst behauptet ich wäre von der Stasi. Ich sage es ungern aber der Vorhang fällt immer tiefer und tiefer. Für die Menschen die noch auf Kurs sind und dieses Lügenpack durchschaut haben, hege ich größten Respekt! Danke das ihr durchgehalten habt. Jetzt (ihr wisst worauf ich anspiele) steht der Wahrheit nichts mehr im Weg! Weiter gehts…
Udo Linke alias Arnold Jabrams ist ein Stasi – Spitzel, welcher im Haus der Fam. Ursache ein und ausgegangen ist.
Maßgeblich  war er an der Demontage der installierten Kameras zur Beweisaufnahme beteiligt gewesen. 
Vielleicht hat er begriffen, welchen Schwachsinn er begangen hat.
In diesem Sinne wünsche ich uns eine friedliche Zeit

und alles Gute für Adrian und seine Familie

Print Friendly, PDF & Email

6 Gedanken zu „Adrian geht es den Umständen entsprechend gut, Sandra hatte gestern Ihren Besuchstermin in der JVA Leipzig.“

  1. Was wird dem Adrian denn eigentlich vorgeworfen? Wie lautet die Anklage, wenn es überhaupt eine gibt? Warum muss man einen Verletzten gefangen halten? Eine Zwangsräumung begründet keine Inhaftierung, was soll das? Dann müssten ja alle eingesperrt werden, die ihre Raten nicht mehr bedienen konnten und deren Eigentum zwangsversteigert wurden. Das zeigt nur um so mehr, dass diese brutale Aktion reine Willkür ist und nichts mit einem Rechtsstaat zu tun hat.

    1. Selbstredend war das ein gezielter Anschlag auf einen systemkritischen Menschen.
      Dieses widerliche und widerrechtliche System mit seiner Armee von Trollen, die nur Dienst auf Anweisung machen, ihr Gewissen und ihren Verstand gegen einen monatlichen Gehaltsscheck eintauschen, versucht mit Meinung-Unterdrückung, Zensur und Gewalt, seinen Niedergang irgendwie aufzuhalten. Letztlich wird dies den unvermeidlichen Lauf der Geschichte nur aufhalten aber nicht verhindern. Und all die aufgewachten Menschen, die erkannt haben, dass ein System, dass nicht mehr dem Menschen dient, sondern nur noch eine handvoll macht- und geldgeiler Profiteuren und somit keine Daseinsberechtigung mehr hat, werden vom System und seinen Handlangern rücksichtslos bekämpft.
      Hier passt das Zitat von Gandhi:
      „Zuerst ig­no­rie­ren sie dich, dann lachen sie über dich, dann be­kämpfen sie dich und dann ge­winnst du.“
      Der Tag wird kommen, wo das System kippt. Dann ist die Zeit reif, wo viele Menschen, alte offene Rechnungen begleichen werden, getreu dem Motto:
      „Noch ist ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Sport.
      Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk es gnade euch Gott.“
      (Th. Körner)

Schreibe einen Kommentar zu Ulrike Selzer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*